Die Ministerin selbst wollte sich vorerst nicht im Detail zu den Vorhaltungen äußern. Den Vorwurf einer bewussten Täuschung hatte sie zurückgewiesen. "Die Ministerin hat mein vollstes Vertrauen", sagte Merkel am Montag in Berlin. Es sei Sache der Universität Düsseldorf, die Doktorarbeit zu beurteilen. "Die Hochschule ist unabhängig in ihrer Urteilsfindung. Insofern habe ich davor natürlich den notwendigen Respekt. "

Politik Seite 4