"Wir haben ernsthafte Zweifel daran, dass dies unbeabsichtigt war", sagte Außenminister Sergej Lawrow am gestrigen Mittwoch in Moskau. "Dies war ganz offensichtlich ein Hinterhalt: Sie warteten, beobachteten und haben einen Vorwand gesucht", erklärte Lawrow.

Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu sagte, Moskau werde als Reaktion alle militärischen Kontakte mit Ankara vorerst einfrieren.