Diesem Ziel dienten bereits Gesetzentwürfe zur Verbesserung beschleunigter Verfahren oder auch zur Zulassung der Nebenklage in Jugendstrafverfahren, sagte Richstein am Samstag. Beide Initiativen würden derzeit im Bundesrat behandelt.
Genauso wichtig seien bessere Arbeitsmöglichkeiten der im Opferschutz tätigen freien Träger, hieß es in einer Mitteilung zum Tag der Kriminalitätsopfer. Diesen Trägern sollten nach Richsteins Auffassung noch stärker als bisher verhängte Bußgelder zugute kommen. (dpa/ta)