Bei dem Unglück waren am 18. Juli 2009 rund 4,5 Millionen Kubikmeter Erdreich in den Concordiasee gerutscht, drei Häuser wurden mitgerissen. Länder Seite 5