"Allein im März hatten wir eine Steigerung von fast 40 Prozent." Als Grund nannte er Umstrukturierungen in Vertrieb und Marketing. Dabei hätten nahezu alle 25 Standorte zulegen können. Lag der Jahresumsatz in den Vorjahren bei rund elf Millionen Euro, sei 2016 erstmals ein Umsatz von zwölf Millionen Euro denkbar, so Müller. Neben dem Umsatzplus durch die Steigerung der Übernachtungszahlen würden auch verstärkt Verpflegungsangebote angenommen.