| 02:39 Uhr

Jugend fühlt sich ausgegrenzt

Hamburg. Der Hamburger Zukunftsforscher Horst Opaschowski hat die Politik davor gewarnt, die Interessen der Jugend zu vernachlässigen. "Das TV-Duell hat gezeigt, dass Minderheitenthemen wie Jugend, Zukunft und Generationengerechtigkeit in der Politik ausgeblendet werden, weshalb sich die junge Generation zu Recht ausgegrenzt fühlen muss", erklärte der Erziehungswissenschaftler Sowohl die Kanzlerin als auch ihr Herausforderer von der SPD hätten ein späteres Renteneintrittsalter einmütig abgelehnt. dpa/pb

Die Rente mit 70 sei aber zur Verhinderung von Altersarmut künftig unverzichtbar.