Der Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Volksverhetzung aufgenommen, teilte die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge mit.
Eine derartige Tat gilt als schwere Beleidigung des religiösen Gefühls von Juden. Der jüdische Glauben verbietet den Genuss von Schweinefleisch. (dpa/mb)