(dpa/roe) Rund 7000 Menschen haben in Görlitz für den Erhalt der Standorte von Siemens und Bombardier demonstriert. „Wir geben die Region nicht auf. Ihr zeigt, dass wir solidarisch zusammenstehen und dass diese Region Zukunft hat“, sagte Jan Otto, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Ostsachsen, am Freitag. An der Kundgebung nahmen auch Schüler, Studenten sowie Vertreter der Kirchen teil. Die Einzelhändler schlossen für eine Stunde ihre Geschäfte. Länder Seite 4