Opaschowski am Dienstag in Berlin vorstellte, stufen sich 48,4 Prozent der Deutschen als wohlhabend ein. Dabei wird allerdings nicht nur der materielle Wohlstand abgefragt, sondern auch Dinge wie berufliche Sicherheit, medizinische Versorgung und familiäre Beziehungen. Materielle Sicherheit steht aber noch immer im Vordergrund. Bei der Frage, was man unter Wohlstand verstehe, rangiert die Antwort "Keine finanzielle Sorgen haben" mit 77 Prozent an der Spitze. Dahinter folgen mit jeweils 71 Prozent ein sicheres Einkommen und der Besitz von Eigentum.