Trotzdem sehen die Sparkassen Grund zur Sorge: Denn fast ein Viertel der Deutschen spart inzwischen überhaupt nicht mehr. Verbandspräsident Georg Fahrenschon warnte in Berlin: "Auf keinen Fall sollte man sein Einkommen zu 100 Prozent auf den Kopf hauen." Insgesamt habe sich das Sparverhalten der Deutschen aber leicht verbessert, sagte Fahrenschon: "Sparen ist nicht aus der Mode gekommen - aber auch dringend nötig."

wirtschaft Seite 11