ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:31 Uhr

Japans neuer Premier will Schulden abbauen

Tokio. Japans neuer Ministerpräsident Naoto Kan hat der extrem hohen Staatsverschuldung des Landes den Kampf angesagt. „Der Wiederaufbau der Staatsfinanzen ist eine Voraussetzung für Japans Wirtschaftswachstum“, sagte der 63-jährige Reformer am Dienstag bei der Vorstellung seines Kabinetts. dpa/roe

Die Sanierung der öffentlichen Hand sei "die größte Herausforderung" für seine Regierung. Japan hat die höchste Staatsverschuldung unter allen OECD-Staaten. Sie wird nach Berechnungen der OECD im nächsten Jahr weiter auf 205 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) steigen.