Es seien aber keine gefährlichen Gegenstände gefunden worden, sagte Sprecher Stefan Redlich. Derzeit würden Suchhunde durch die Räume der Moschee an der Sophie-Charlotten-Straße geschickt. Ob die Tiere nach Sprengstoff suchten, wurde nicht gesagt.

Die Männer im Alter von 28 und 46 Jahren waren laut Polizei im Ortsteil Britz festgenommen worden. Dort sollte noch ein Auto durchsucht werden. „Rein vorsorglich“ würden derzeit mehrere Häuser in der Andreasberger Straße evakuiert, bevor die Spezialisten das Fahrzeug untersuchen könnten.

Die „Bild“-Zeitung berichtete, Ermittler hätten Hinweise bekommen, dass aus dem Gebetshaus in der Sophie-Charlotten-Straße heraus ein Anschlag geplant werden sollte.