Das gestern dem Österreichischen Rundfunk (ORF) zugespielte Video richtet sich nach Angaben des Senders in erster Linie an die deutsche Bundesregierung. Nach Ansicht von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) ist das Video ernst zu nehmen. Es verändere aber nicht die Einschätzung der Sicherheitslage, sagte er.
Urheber des Videos soll eine Gruppe namens "Global Islamic Media Front" (GIMF) sein. Es soll sich um eine der Terrororganisation Al Qaida nahestehende Organisation handeln.
(dpa/ab)