Das könnten so unterschiedliche Ereignisse wie eine Überschwemmung in Houston oder ein Konzert von Taylor Swift sein, sagte Instagram-Gründer Kevin Systrom dem "Wall Street Journal". Instagram und Facebook greifen damit den Kurznachrichtendienst Twitter an, der sich als Medium für aktuelle Nachrichten etabliert hat. Twitter hat allerdings Probleme, diese Rolle in Gewinne umzumünzen, und plant auch eine News-Offensive. Im "Project Lightning" sollen Twitter-Nachrichten zu aktuellen Ereignissen gebündelt und attraktiv präsentiert werden.