"Wenn Ministerpräsident Platzeck - richtigerweise - für einen Urlaub in Brandenburg wirbt, muss er sich auch für die Sicherheit von Hab und Gut der Gäste, Hoteliers und Gastronomen einsetzen", so der CDU-Innenpolitiker Björn Lakenmacher. Der FDP-Innenpolitiker Hans-Peter Goetz sagte gegenüber der RUNDSCHAU, man sehe nun, dass nicht nur Grenzregionen von der Einbruchswelle erfasst seien. "Das Problem betrifft sämtliche Regionen des Landes." Wenn Polizeibeamte zum Schutz vor Grenzkriminalität an die Grenze verlagert werden, sei das wie mit einer Bettdecke, die hin- und hergezogen werde. "Irgendwo fehlt immer ein Stück", so Goetz. "Man kann die innere Sicherheit nicht mit immer weniger Polizei gewährleisten."