ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Innenminister wollen bei Syrern zurück zu Einzelfallprüfungen

Koblenz. Deutschland will syrische Flüchtlinge wieder stärker unter die Lupe nehmen und eine Abschiebung afghanischer Asylbewerber in sichere Regionen ihrer Heimat ermöglichen. Die Innenministerkonferenz (IMK) sprach sich am gestrigen Donnerstag in Koblenz für die Wiedereinführung der Einzelfallprüfung bei Syrern aus. dpa/bl

"Das wird unverzüglich erfolgen", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU).

IMK-Chef Roger Lewentz (SPD) erklärte zudem, man rechne in diesem Jahr mit mehr als einer Million Flüchtlingen in Deutschland. Bisher geht das Bundesinnenministerium offiziell noch von 800 000 Asylbewerbern bis zum Jahresende aus.

Hintergrund Seite 8