ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:40 Uhr

Innenminister: Anschlag auf Berliner Polizei muss Folgen haben

Berlin. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat den Anschlag auf Polizisten bei einer Demonstration gegen Sozialabbau in Berlin scharf verurteilt und Konsequenzen verlangt. Die fünf Fraktionen des Berliner Abgeordnetenhauses zeigten sich entsetzt: „Dieser Anschlag stellt eine neue Eskalationsstufe der Brutalität gegen Polizeibeamte dar und ist nicht zu rechtfertigen“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung. dpa/kr

Innensenator Ehrhart Körting (SPD) nannte dass Vorgehen der Täter ungeheuerlich.

Am Samstag waren drei Polizeibeamte bei einer Demonstration gegen die Sparpolitik der Bundesregierung durch eine Splitterbombe schwer verletzt worden. Unbekannte aus einem autonomen -Block hatten den Sprengsatz geworfen. Neun weitere Polizisten erlitten Schürfwunden und Knalltraumata. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Berlin forderte, die Politik müsse die Strafen für Angriffe auf Polizisten verschärfen.