Sie sorgten dafür, dass alle Schüler optimal gefördert werden, gleiche Bildungschancen haben sowie Hilfsbereitschaft und Toleranz lernen.

Nach Ministeriumsangaben wurden 2016/2017 landesweit 9125 Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf an allgemeinbildenden Schulen im Freistaat unterrichtet. Der Integrationsanteil liege inzwischen bei knapp einem Drittel und damit um fast ein Viertel höher als 2006.