Die Polizei ging davon aus, dass es sich um die 90 Jahre alte Bewohnerin des Hauses handelt. Rettungskräfte hätten die Frau aus den Trümmern des Gebäudes gerettet, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Thomas Wendt. Sie sei ansprechbar gewesen und ins Krankenhaus gebracht worden. Die Unglücksursache war zunächst unklar. Einsatzkräfte hatten Gas gerochen. Die andere Haushälfte stehe noch, am Giebel gebe es aber Schäden. Nach Polizeiangaben wurden wegen des Gasgeruchs die Bewohner des Nachbarhauses in Sicherheit gebracht.