Das Bündnis von 85 Organisationen will das mit einem Aktionstag ändern. Am 15. Oktober soll es landesweit Vorträge, Diskussionen, Kulturveranstaltungen und Spendensammlungen für Flüchtlinge geben, wie die Organisatoren ankündigten. In jüngster Zeit hatten rechtsextreme und nationalistische Gruppen gegen die Aufnahme vor allem muslimischer Flüchtlinge demonstriert.