"Wir erwarten nicht nur Obdachlose, sondern querbeet alle Gruppen vom Kleinkind bis zum Rentner", sagte Stefan Zänker, stellvertretender Vorsitzender des Vereins "Restaurant du Coeur e. V.", gestern. "In der Winterzeit erhalten sie dort ein reichhaltiges Essen, ein bisschen Wärme, Kultur und Geselligkeit."
Im vergangenen Jahr wurden in dem besonderen Lokal auf der Bornaischen Straße, das mit Spenden und ehrenamtlichen Helfern betrieben wird, rund 8000 Essen ausgegeben. In diesem Jahr rechnet der Verein mit einer etwa ebenso großen Resonanz. Im "Restaurant des Herzens" gibt es rund 100 Plätze.
Bislang 50 Unternehmen unterstützen das Projekt mit Spenden; darunter auch Großhändler und Nahrungsmittelunternehmen, die Lebensmittel bereitstellen. Gesucht werden noch freiwillige Helfer, die kellnern oder unter Anleitung einer gelernten Köchin die Menüs zubereiten. (dpa/mb)