"Die Menschen mussten länger in der Kälte ausharren, als uns lieb war." Insgesamt waren am Mittwoch mehr als 6500 Flüchtlinge im Raum Passau angekommen. "Die wichtigste Aufgabe lautet jetzt, die Hallen wieder zu räumen, um Kapazitäten für die Flüchtlinge zu schaffen, die heute ankommen", betonte Onstein.