Jahrhundert mit Stichen zum Bau der Dresdner Kathedrale, wie das Bistum am Dienstag mitteilte. Anlass der Schenkung ist der 75. Geburtstag von Bischof Joachim Reinelt an diesem Freitag.

Die Übergabe der Sammlung mit Arbeiten des Hofkupferstechers Lorenzo Zucchi (1704-1779) erfolgt am 28. Oktober in der Domschatzkammer Bautzen. Dort findet sie auch in Zukunft ihren Platz und kann besichtigt werden. Den Angaben zufolge erwarb Iltgen die Stiche privat auf dem Kunstmarkt. Der 71-jährige Ex-Landtagspräsident war vor seinem Wechsel in die Politik bis 1990 Bauamtsleiter des Bistums Dresden-Meißen.

Die Kathedrale wurde zwischen 1739 und 1751 von Gaetano Chiaveri im Stil des römischen Spätbarock erbaut. Das Gotteshaus prägt die Dresdner Elbfront maßgeblich mit.