Erstmals sei auch Post aus Mosambik und Turkmenistan dabei gewesen, teilte die Post am Donnerstag mit. Im vergangenen Jahr waren insgesamt rund 300 000 Briefe aus mehr als 80 Ländern geschickt worden. Rund 15 000 Kinder haben dem Weihnachtsmann ihre Wunschzettel in diesem Jahr persönlich übergeben. Die Filiale in Himmelpfort hatte als erste Weihnachtspostfiliale in Deutschland bereits am 9. November geöffnet. Das einzige ostdeutsche Weihnachtspostamt bearbeitet mehr Wunschzettel als jedes andere. Noch bis zum 24. Dezember kann der Weihnachtsmann in Himmelpfort besucht werden.