ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:20 Uhr

Hunderte Klimaaktivisten sind in Tagebau eingedrungen

Hunderte Klimaaktivisten dringen am 13.5.2016 in den Tagebau Welzow ein.
Hunderte Klimaaktivisten dringen am 13.5.2016 in den Tagebau Welzow ein. FOTO: CC | Ruben Neugebauer
Welzow. Am Freitagmittag haben die Aktivitäten des Klimanetzwerkes „Ende Gelände“ zur Besetzung von Tagebau-Infrastruktur in der Lausitz begonnen. Vom Klima-Camp im Welzower Ortsteil Proschim aus haben sich Hunderte Aktivisten in verschiedenen Gruppen und auf verschiedenen Wegen in Richtung Tagebau Welzow-Süd in Marsch gesetzt. sim

Die Polizei, die vor Ort ist, hat per Handzettel und Lautsprecherdurchsagen dringend davor gewarnt, sich auf das Tagebaugelände zu begeben. Nach Polizeiangaben sind etwa eintausend Protestierer unterwegs. Der Tagebaubetrieb in Welzow-Süd ist nach Vattenfall-Angaben heute nach der Frühschicht in eine geplante Ruhepause gegangen. Die Klimaaktivisten wollen mit ihrer Aktion gegen die weitere Braunkohleverstromung in Deutschland protestieren.