Die Polizei, die vor Ort ist, hat per Handzettel und Lautsprecherdurchsagen dringend davor gewarnt, sich auf das Tagebaugelände zu begeben. Nach Polizeiangaben sind etwa eintausend Protestierer unterwegs. Der Tagebaubetrieb in Welzow-Süd ist nach Vattenfall-Angaben heute nach der Frühschicht in eine geplante Ruhepause gegangen. Die Klimaaktivisten wollen mit ihrer Aktion gegen die weitere Braunkohleverstromung in Deutschland protestieren.