Im Optikpark boten mehr als 45 Chöre des Brandenburgischen Chorverbandes Kostproben ihres Repertoires. Das Motto lautete „Kommt und singt! Hört und seht!“. Zum Auftakt hatte Kulturstaatssekretär Martin Gorholt im Namen von Bundespräsident Christian Wulff den Deutsch-Sorbischen Chor Sielow und die Chorgemeinschaft Babelsberg mit der Zelter-Plakette ausgezeichnet. Damit werden Chöre geehrt, die mindestens 100 Jahre bestehen und mit der Pflege der Chormusik Impulse für das kulturelle und gesellschaftliche Leben geben.

Bei der feierlichen Zeremonie in der St. Marien-Andreas-Kirche würdigte Gorholt die Gesangsleistung der Chöre. Zugleich lobte er das gesellschaftliche Engagement, mit dem die Chorsänger zum kulturellen Leben ihrer Gemeinden und Regionen über mehr als 100 Jahre beitragen.