Die Strecke wurde für den Verkehr vorübergehend voll gesperrt; danach war nur noch die rechte Fahrspur zunächst für den Verkehr blockiert.

Gegen 14.20 Uhr hatte den Angaben zufolge der Laster beim Versuch, in den Tunnel einzufahren den Alarm ausgelöst, da seine Ladung mit einer Höhe von 4,40 Metern die zulässigen 4,30 Meter überschritt. Die Polizei konnte den Laster nicht von der Autobahn bewegen, da die Mittelleitplanke hätte angehoben werden müssen. Die dafür notwendige technische Vorrichtung sei derzeit wegen einer Baustelle außer Betrieb, hieß es. Damit der Laster unfallfrei durch den Tunnel fahren kann, müssten Strohballen abgeladen werden, sagte ein Polizeisprecher.