Dabei besucht die überwiegende Mehrheit der Kinder und Jugendlichen (243 450) die 741 öffentlichen Einrichtungen im Land. Elf Prozent der Schüler bevorzugen die 175 Privatschulen zwischen Lausitz und Uckermark.

Auch für 1100 neu eingestellte Lehrer startete das Schuljahr. Sie sind im Durchschnitt etwa 35,5 Jahre alt. Zum großen Teil haben sie die Aufgaben von 700 Lehrern übernommen, die im Sommer in den Ruhestand gegangen sind. Insgesamt arbeiten etwa 18 000 Pädagogen in Brandenburg.

Auch in Berlin hat am gestrigen Montag wieder der Schulalltag begonnen. In Sachsen sind die Sommerferien bereits seit gut einer Woche vorbei.