Nach Ansicht von Brandenburgs Infrastrukturministerin Kathrin Schneider (SPD) sind die Städte zu "Aushängeschildern" im Land geworden. Seit 1991 habe das Land 754 Millionen Euro für Sanierungsprojekte aus dem Bund-Länderprogramm "Städtebaulicher Denkmalschutz" bewilligt. In diesem Jahr können in Brandenburg 100 Millionen Euro, das sind 23 Millionen mehr als im Vorjahr, aus allen Programmen der Städtebauförderung abgerufen werden.

Länder Seite 5