Die Staatsanwaltschaft verlas zu Prozessbeginn die Anklageschrift, nach der die 26 bis 37 Jahre alten Männer vor viereinhalb Jahren mit konspirativen Mitteln die Produktion und Verbreitung einer Musik-CD der inzwischen verbotenen Neonazi-Band "Landser" ermöglichten. Vorgeworfen wird dem Quintett deshalb das Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen. Der älteste unter den Angeklagten, ein 37-jähriger Dresdner, räumte bereits wesentliche Punkte der Anklageschrift ein. (ddp/kr)