Die Bandidosund Hells Angelsgehören zu den bundesweit bedeutendsten Motorradklubs. Bandidos und Hells Angels sind nach Erkenntnissen der Polizei in Größe und Struktur vergleichbar. In den 90er-Jahren lieferten sich beide Klubs in Skandinavien einen blutigen Konkurrenzkampfunter Einsatz von Raketen, Granaten und automatischen Gewehren. 14 Menschen kamen dabei ums Leben. In Deutschland werden die Bandidos nicht grundsätzlich als kriminell eingestuft. Nach der Gründung des ersten europäischen Verbandes 1989 in Frankreich haben sie in Deutschland nach eigenen Angaben inzwischen rund 35 Gruppen, die Chapter genannt werden.Die Bandidos wurden 1966 in Texas gegründet. Ihre Expansion nach Europa erfolgte 1989 mit einem ersten Chapter in Marseille, Frankreich. Skandinavien folgte in den Jahren danach und 1997 Luxemburg. Im Jahr 2000 folgte der erste Vollchapter in Italien, das mittlerweile auf weitere 5 Chapter angewachsen ist.

In Deutschland sind sie vertreten seit dem Beitritt des ("gelben") Ghostriders MC (nicht zu verwechseln mit dem "schwarzen" Ghost Riders MC) im Jahr 1999. So kamen 17 deutsche Chapter hinzu, die sich als Probechapter, erkennbar am "Probationary"-Schriftzug, in der Bandido Nation unter Beweis zu stellen hatten. Etwas mehr als ein halbes Jahr dauerte die "Probe"-Zeit. Im Juni 2000 tauschten die Bandidos aus Deutschland das "Probationary" mit dem Segen der Amerikaner und des Europa-Vorstands offiziell gegen den "Germany"-Schriftzug aus.

Die Hells Angels entstanden 1948 in den USA. Im Verlauf der 1960er Jahre dehnte sich die Gruppe zunächst über die USA, dann auch auf andere Kontinente aus. Im norddeutschen Raum formierte sich Ende der 60er eine Gruppe, die dann die erste Gebietsvertretung in Deutschland am 16. März 1973 in Hamburg gründete. Sie gelten als mächtigster Rockerklub der Welt. Der Name war ursprünglich der Titel eines Howard Hughes-Films, "Hell's Angels", über Flugpioniere der Royal Flying Corps im Ersten Weltkrieg; danach benannte sich eine Bomberstaffel der US Air Force im Zweiten Weltkrieg. Der Clubname "Hells Angels" wird ohne Apostroph geschrieben. In Deutschland wurden 2001 rund 40 Gruppen mit 700 Mitgliedern gezählt. Aktuell sind es rund 30 Chapter. Seit 1983 wurden die Hells Angels in mehreren Städten als kriminelle Vereinigung verboten.