Mit diesem Buch ist das möglich. Unglaublich, wie er Gitarre gespielt hat. Jimi Hendrix, der mit nur 27 Jahren in London starb, gilt als der bedeutendste Gitarrist der Rockgeschichte. Sein "Hey Joe!" geht noch immer unter die Haut. Schon dieser Titel sagt alles über Jimi Hendrix. Tatsächlich? Was weiß man schon darüber, wie es in ihm aussah, was ihn beschäftigt hat, was er liebte, worunter er litt? Bei Heyne ist jetzt ein Buch erschienen, das ganz persönliche Einblicke in das Leben einer Legende verspricht. Es enthält ausschließlich Original-Jimi-Hendrix-Texte. Selbstzeugnisse, geschöpft aus einer Flut von Notizen, die sich auf Zetteln, Zigarettenschachteln, Servietten und Briefpapier fanden. Sein langjähriger Freund und Rechteverwalter Alan Douglas ordnete sie gemeinsam mit Filmregisseur und Musikhistoriker Peter Neal so, dass sie den Mythos lebendig halten und man am liebsten dem Ausnahmemusiker zurufen möchte: "Hey, Jimi!"

Jimi Hendrix: Starting at Zero, Heyne Verlag, 288 Seiten, 22,90 Euro.