Anfang Dezember leuchtet der Adventsschmuck aus Ostsachsen erstmals in Paris, wie die Herstellerfirma mitteilte. Vier Tage lang präsentiere sie sich mit ihrem Traditionsprodukt auf einer Kunsthandwerkermesse im Museum Louvre - als einer von elf sächsischen Ausstellern. Mit eigenem Stand auf einem Weihnachtsmarkt im Ausland sei die Herrnhuter Sterne GmbH auf Schloss Schönbrunn in Wien sowie zum vierten Mal im Hyde Park in London vertreten.

Die zunehmende Beliebtheit der Sterne aus Herrnhut drücke sich auch im wachsenden Absatz aus. Die Manufaktur stelle inzwischen rund 400 000 Stück pro Jahr her, 150 000 mehr als noch 2011. Die Originale gibt es aus Papier und Kunststoff sowie in verschiedenen Farben.