Die Hebamme hätte die Mutter des toten Jungen, die hochschwanger mit schweren Schmerzen in die Klinik gekommen war, besser überwachen müssen, urteilte das Gericht. Die Frau erlitt einen Gebärmutterriss, ihr Baby kam nach einem Not-Kaiserschnitt hirntot zur Welt. Der Verteidiger der Hebamme hatte einen Freispruch gefordert.