Das wären 3,4 Prozent mehr als Haider selbst vor fünf Jahren gewonnen hatte. Für die Sozialdemokraten (SPÖ) sagten die Hochrechnung ein Debakel voraus. Danach stürzte die SPÖ von Bundeskanzler Werner Faymann um knapp zehn Prozent auf etwa 28,5 Prozent ab. dpa/kr