ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:51 Uhr

Haftstrafe für Missbrauch im Flüchtlingsheim

Berlin. Ein 45-Jähriger muss wegen Missbrauchs an einem zwölf Jahre alten Jungen in einem Flüchtlingsheim in Berlin-Spandau für fünf Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht der Hauptstadt sprach den Angeklagten am Freitag zudem der Körperverletzung schuldig. dpa/bl

Der Mann, der wie der Junge in der Unterkunft lebte, habe das Vertrauen des Kindes gewonnen und dann seine Stellung als eine Art Ersatzvater ausgenutzt, heißt es im Urteil.

Zu den Übergriffen ab Frühjahr 2016 sei es jeweils im Zimmer des Angeklagten gekommen, sagte der Vorsitzende Richter. Der Mann habe den Zwölfjährigen durch Drohungen massiv eingeschüchtert. "Der Junge wollte die sexuellen Handlungen nicht, er ließ sie schließlich über sich ergehen."