| 02:38 Uhr

Haftbefehl nach tödlichem Autorennen

Mönchengladbach. Nach dem Tod eines Fußgängers (38) bei einem illegalen Straßenrennen in Mönchengladbach sitzt der mutmaßliche Unfallfahrer wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Ein Richter erließ am Montag einen entsprechenden Haftbefehl gegen den 28 Jahre alten Mann, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. dpa/roe

Am Rennen waren drei Autos beteiligt. Außer dem mutmaßlichen Todesfahrer wurden zwei weitere Verdächtige festgenommen, diese kamen aber wieder auf freien Fuß.