Der 49-Jährige war am Donnerstag bei einer Anti-Terror-Razzia festgenommen worden. Er war 2014 mit falschen französischen Personalien nach Deutschland gekommen und trat seither unter verschiedenen Identitäten auf.

Insgesamt wird gegen vier Algerier zwischen 26 und 49 Jahren wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat ermittelt. Die IS-Anhänger hatten laut Staatsanwaltschaft womöglich einen Anschlag in der deutschen Hauptstadt geplant.

Politik Seite 9