"Das ist eine Chance für die Brandenburger Landwirte, und sie ergreifen sie auch", sagte gestern der Grünen-Politiker Wolfgang Wieland, der designierter Spitzenkandidat für die Landtagswahl am 19. September ist.
Auch im Spreewald wollen Bauern vom 1. März an auf gentechnisch verändertes Saatgut oder Futtermitteln verzichten. (dpa/ta)