Der Auflieger landete auf der Seite im Graben. Die rund 20 Tonnen Einlegegurken aus Thüringen wurde durch die Straßenmeisterei und das Technische Hilfswerk geborgen. Sie sollten zur Weiterverarbeitung nach Lübben gebracht werden.

Der Fahrer blieb unverletzt. Die Bundesstraße war sechs Stunden lang komplett gesperrt. Wie die Polizei mitteilte, sei ein Schaden von mehr als 40 000 Euro entstanden.