Derzeit werde geprüft, ob die Brücke in den Abendstunden gesperrt werden könne. Einen Dieb habe er bei seinem ersten Streifendienst nicht gesehen, berichtete Mahro. Dafür habe er mit Bürgern gesprochen. Ein Ehepaar hätte kein Verständnis für die Aktion gehabt. "Das fragte, ob wir in Guben nichts Besseres im Rathaus zu tun hätten", sagte Mahro. Er wolle bis zum Jahresende noch mindestens zweimal auf Streife gehen .