Sollte das nicht gelingen, droht dem kleinsten der noch drei Chemiefaserspezialisten am Standort das Aus.