So solle die Einstellung von Verwaltungsleitern geprüft werden, die es in Berlin und Niedersachsen bereits gebe.

Schulleiter beklagten sich zunehmend über die enorme Belastung durch Verwaltungsaufgaben, sagte Marie Luise von Halem, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion. Da wundere es nicht, dass die Attraktivität der Funktion gelitten habe und es lange dauere, vakante Stellen zu besetzen. Knapp sieben Prozent der 744 Schulleiterposten im Land seien unbesetzt, heißt es in der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Fraktion.