Braunkohle sei kein moderner Energieträger, sondern klimaschädlich, sagte er.

Die beiden Ministerpräsidenten, Dietmar Woidke (SPD) und Stanislaw Tillich (CDU), hatten in einem Schreiben an die neue schwedische Regierung mit Blick auf Arbeitsplätze in der Region vor einem raschen Ausstieg aus dem Abbau des umstrittenen Energieträgers gewarnt. In der Lausitz baut der schwedische Staatskonzern Vattenfall Braunkohle ab.

Vogel kritisierte den Vorstoß der Regierungschefs. Man wolle nun ebenfalls nach Schweden fahren, verkündete er. Denn: „Anscheinend wird über die Zukunft der Lausitz gar nicht mehr hier entschieden.“