Grünen Politikern dürfte das Kommen in diesem Jahr allerdings ziemlich schwerfallen.

Der Bundespresseball ist morgen Abend. Und just zu dieser Zeit beginnt auch der Bundesparteitag der Grünen in Kiel. Dort geht es sicher sehr viel nüchterner zu als beim Presseball. Denn das sind stets feucht-fröhliche Veranstaltungen. Damit die grüne Delegiertenschau trotzdem nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet, haben sich die Organisatoren etwas einfallen lassen: Für den Samstagmorgen wurde eine Shuttle-Service eingerichtet, der verkaterte Journalisten nach Kiel transportieren soll. Ob auch ein angemessener Vorrat an Aspirin eingeplant ist, war nicht zu erfahren.

Smoking für die Herren ist beim Bundespresseball übrigens Pflicht. Das bringt zuweilen Probleme mit sich. Die beiden Generalsekretäre der Unions-Parteien zum Beispiel müssten sich womöglich neu einkleiden: Alexander Do brindt von der CSU hat in den letzten Monaten deutlich abgenommen, Hermann Gröhe von der CDU hat dagegen zugelegt. Vielleicht tauschen die beiden Herrn ja ihre Smokings.