Laut einem Zeitungsbericht wollen sie per Stadtratsbeschluss die Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) dazu auffordern, die Arbeiten an der Brücke zugunsten von Umplanungen für einen Tunnel zu unterbinden. Der Antrag soll in der ersten Sitzung nach der Sommerpause am 11. September auf der Tagesordnung stehen.
Orosz soll nach dem Willen der Grünen mit Vertretern von Bund und Land die Planung für einen Tunnel vorbereiten. Ein "schneller Baustopp" sei für den Bereich nötig. Ob der Antrag eine Mehrheit findet, ist angesichts der zersplitterten Verhältnisse im Rat unklar, hieß es. Orosz selbst hatte mehrfach darauf hingewiesen, dass sie den Bau der Waldschlösschenbrücke mit dem Welterbetitel für vereinbar hält.
Die seit Jahren umstrittene Brücke wird trotz ausstehender endgültiger Entscheidung darüber seit November 2007 gebaut. Das Elbtal ist seit 2004 Weltkulturerbe, steht aber wegen des Brückenbaus seit 2006 auf der Roten Liste der gefährdeten Welterbestätten.
(dpa/mb)