Wie die Polizeidirektion West am Donnerstag mitteilte, erlag das Mädchen am Mittwochabend, wenige Stunden nach dem Unglück, ihren Verletzungen.

„Passanten kümmerten sich um das Mädchen an der Unfallstelle“, sagte ein Polizei-Sprecher am Donnerstag. Anschließend brachten Rettungssanitäter die Kleine ins Krankenhaus.

Wie Zeugen berichtet hatten, war die Zehnjährige mit ihrem Fahrrad auf der Upstallstraße unterwegs und wollte die Rathenower Landstraße überqueren. Als die Ampel im Kreuzungsbereich auf Grün sprang, sei das Mädchen losgefahren. Der neben ihr anfahrende Kipper wollte nach rechts in die Rathenower Landstraße abbiegen und erfasste die Zehnjährige, wie die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben. Die Zehnjährige stürzte und geriet unter das tonnenschwere Fahrzeug. „Der Fahrer hatte sie offenbar übersehen“, sagte der Sprecher.“