Dabei bat er die Queen um die Auflösung des Parlaments und eröffnete somit offiziell den Wahlkampf. Um den Termin für die Unterhaus-Wahl, den der Premier in Großbritannien selbst festlegen darf, war seit Browns Amtsantritt im Juni vor drei Jahren debattiert worden. dpa/kr