Sie sollen es den Finanzministern der Euro-Staaten ermöglichen, beim Treffen Ende Mai die Auszahlung neuer Finanzhilfen auf den Weg zu bringen. Nach Angaben aus Athen geht es um ein Sparpaket in Höhe von bis zu 3,8 Milliarden Euro. Wirtschaft & Meinung Seiten 7 & 10